Anklage:

 

"Ich kann den Deutschen den Holocaust nicht verzeihen!"

 

 

Wie kommen Holocaust-Überlebende und deren Nachfahren eigentlich ständig auf den Gedanken, dass sie mir bzw. "den Deutschen" etwas zu verzeihen hätten? Verbirgt sich hinter dieser Anklage nicht ein abgrundtiefer Rassismus, eine anmaßende Kollektivschuldzuweisung?

Im zweiten Weltkrieg starben auch an die zehn Millionen Deutsche und es gab abermillionen Verwundete, das ganze Volk hat unter dem mörderischen Krieg gelitten. Sollen die deutschen Opfer auch sagen, "wir können den Deutschen diese Verbrechen nicht verzeihen"? Und was ist mit den zigmillionen Opfern der stalinistischen oder maoistischen Revolutionspolitik? Sollen die sich selbst und ihren Landsleuten verzeihen? Waren sie Täter, nur weil sie zufällig Russen oder Chinesen waren? Und müssen auch ihre Kinder, Enkel und Urenkel immer noch geächtet werden?

 

Schuld waren nur Menschen, die über den Befehlsnotstand hinaus gesündigt haben …
Die meisten deutschen Soldaten sind trotz gehirnwäscheartiger Dauerpropaganda nur unter Zwang in den Krieg gezogen. Weil sie schließlich wussten, dass sie dem Tod entgegengingen. Sie wurden zum Teil mit der Superdroge Pervitin vollgepumpt, damit sie ohne Pause und Ermüdungserscheinungen drei Tage und Nächte kämpfen konnten und dabei jegliche Hemmungen verloren. Waren diese armen Hunde alle schuldig, hatten sie einen schlechten Charakter?

 

Nicht einmal die Mitarbeiter in den Konzentrationslagern darf man pauschal verurteilen …
Denn auch sie waren zumeist Opfer des Systems. Selbst diejenigen, die nicht zwangsverpflichtet wurden und sich freiwillig für einen Dienst im Arbeitslager beworben hatten (um nicht an die Front geschickt zu werden) merkten erst vor Ort, dass sie in einem höllischen, TBC-verseuchten Vernichtungslager gelandet waren - mit extrem hohem Sterberisiko auch für sich selbst. Aber sie konnten aus dieser Falle nicht heraus, konnten nicht einfach den Dienst quittieren. Denn die Existenz der Todeslager war ein wohlgehütetes Staatsgeheimnis.

 

Nicht "die Deutschen" waren Schuld, sondern Hitler und seine Vasallen …
Vor allem aber auch die Verfasser des Versailler Friedensdiktates, die Spekulanten der New Yorker Aktienbörse (die eine Weltwirtschaftskrise auslösten), die unfähigen, parteitaktisch agierenden Politiker der Weimarer Republik, die Gegenspieler Hitlers im europäischen Machtkampf. 55 Millionen Menschen zu opfern um ein teuflisches Monster wie Hitler zu beseitigen ist einfach ein zu hoher Preis! Das wäre sicher auch anders gegangen (beispielsweise durch eine völlige Isolierung Deutschlands, aufklärende ausländische Rundfunksender usw.).

 

Was für ein Geschichtsbild wird der heutigen Jugend in den Schulen vermittelt? Welche Absichten stecken dahinter? Kann mit engstirnigen, rassistischen Schuldzuweisungen und Betrachtungen wirklich etwas aus der Geschichte gelernt werden?

 

"… im Kampf gegen das Vergessen!"
Die Schuld der Deutschen am Holocaust und 2. Weltkrieg
Antisemitismus in Deutschland - Wie konnte es überhaupt zum Holocaust kommen?
Rückblick: War die massive finanzielle Unterstützung der Palästinenser ein Fehler?

 

 


Stimmen Sie ab! Ist die Gegendarstellung berechtigt? Teilen Sie die Auffassung des Autors? Wenn ja, nichts anklicken, wenn nein, per Klick widersprechen.
Anmerkung: Widersprechen mehr als 30 % der Leser der Gegendarstellung, wird sie vom Netz genommen.

Nein

 

 Weitere brisante Anti-Mainstream-Seiten. Bitte urteilen Sie selbst, gewähren Sie den Leitmedien keine Deutungshoheit … (Folge 20)
Auch die nachstehenden Links verweisen auf Seiten, die nicht von staatlichen Institutionen, Global Playern, Konzernen, Verbänden, Parteien, Stiftungen, Gewerkschaften, Hilfsorganisationen, NGOs, der EU- oder der Kapitallobby gesponsert und gehypt werden. © sämtlicher Texte: Manfred Julius Müller (unabhängiger, parteiloser Wirtschaftsanalyst und Zukunftsforscher).
Höhere Vermögenssteuern - das ewige Patentrezept.
Vergangenheitsbewältigung: "Wir müssen aus der Geschichte lernen…"
„Wir sind bunt, nicht braun!"
Der Verfassungsschutz als legales politisches Kampfmittel?
„Deutschland ist nicht überbevölkert!"
Brauchen wir eine Transferunion?
Die Tobin-Tax als Antwort auf die Globalisierung?
Strafzölle - wer soll da eigentlich bestraft werden?
"Beenden wir doch einfach das Steuerdumping!" (Ja, warum eigentlich nicht?)
Spaltet das Staatsfernsehen unsere Gesellschaft?
Die EU ist demokratiefeindlich!
"So ist es nun einmal …" (Was für eine dumme und bequeme Ausrede …)

 

 


Impressum
© Manfred Julius Müller, Flensburg, Erstveröffentlichung Januar 2022

 

Über einen anerzogenen Schuldkomplex gelang es Politikern, Deutschland alles abzuverlangen und in einen nationalfeindlichen Vielvölkerstaat zu verwandeln.
Das hatte verhängnisvolle Folgen: EU-Ermächtigungsgesetze, Euro, Nullzins-Enteignungspolitik, Beteiligung am Ukrainekrieg, Ex- und Importabhängigkeit, Verzicht auf kontrollierte Staatsgrenzen, Fachkräftemangel trotz hoher Massenarbeitslosigkeit, sinkende Reallöhne, Scheindemokratie (Überrumpelung und Umerziehung) usw.

Das sollte man wissen:
"Die Versailler Verträge waren unmaßgeblich für den Aufstieg der Nazis!" (Stimmt das?)
"Unter Hitler gab es keinen Befehlsnotstand!" (Stimmt das?)
"Unfassbar, dass niemand den Juden geholfen hat!"
"Die Deutschen haben vom Holocaust gewusst, die Alliierten aber nicht!" Stimmt das?
"… im Kampf gegen das Vergessen!" (Aufrichtiges Anliegen oder einschüchternde Demagogie?)
"Ich kann den Deutschen den Holocaust nicht verzeihen!"
"Die Würde des Menschen ist unantastbar." (Stimmt das?)

Die Schuld der Deutschen am Holocaust und 2. Weltkrieg
Antisemitismus in Deutschland: Wie konnte es überhaupt zum Holocaust kommen?
Wie viele Antisemiten gibt es in Deutschland? Und wie werden die Daten erhoben?
War die Kolonialisierung ein einziges Verbrechen?
Die Erbschuld-Doktrin: Sollen die Deutschen bis in alle Ewigkeit büßen?
Die Auflösung Deutschlands ist bereits im Grundgesetz verankert: "… von dem Willen beseelt, als gleichberechtigtes Glied in einem vereinten Europa dem Frieden der Welt zu dienen …"
"Für die Deutschen ist Europa Ersatznation und Ersatzreligion zugleich."
Frieden und Wohlstand durch die EU?
Ist Selenskyj ein Weltenretter oder ein Provokateur?
Rückblick: War die massive finanzielle Unterstützung der Palästinenser ein Fehler?
Wer bestimmt eigentlich, dass Deutschland ein Einwanderungsland ist?
Ist der Patriotismus eine schlimme Krankheit?
Ermöglicht die Globalisierung Entwicklungsländern den Aufstieg zur Industrienation?
Der Verfassungsschutz als legales politisches Kampfmittel?
Scheindemokratie: Die Tyrannei der radikalen Mitte!
Gibt es hierzulande eine Deutschfeindlichkeit?

Die systematisch betriebene Entehrung unserer Vorfahren (also die kollektive Erbschulddoktrin) war und ist purer Rassismus und gestattete deutschfeindlichen Chefideologen den radikalen Umbau unseres Staates.

Überrumpelung, Umerziehung und Propaganda statt repräsentative Demokratie?
Die wirklich systemrelevanten Entscheidungen (Abschaffung der DM, schleichende Umwandlung Deutschlands zum Vielvölkerstaat, seit 12 Jahren manipulierte Nullzinspolitik, EU-Schulden-Transferunion, Verzicht auf funktionsfähige Staatsgrenzen, Beteiligung am Ukrainekrieg usw.) wurden ohne Wählerauftrag getroffen! Eine allmähliche Akzeptanz des von oben verordneten Wandels entwickelte sich erst im Nachhinein über eine permanente Propaganda (Umerziehung). Was hat eine solche Praxis, ein solches Vorgehen noch mit einer repräsentativen Demokratie gemein? Wie machtlos ist der einzelne Bürger, wenn selbst Wahlen und Meinungsumfragen zur Farce werden? Weil sie überwiegend das Resultat einer Einschüchterungs- und Umerziehungspropaganda sind.


Über einen anerzogenen Schuldkomplex gelang es, Deutschland zum Sozialamt der Welt zu erklären. - Bücher von Manfred J. Müller …




Die Drahtzieher der rassistischen Erbschuldideologie verweigern sich sachlichen Argumenten. Sobald jemand die Hintergründe und Umstände der Nazi-Terrordiktatur beleuchtet, wird er als Relativierer angegiftet. Wie soll man aber aus der Geschichte lernen, wenn ein Großteil der Fakten einfach ausgeblendet wird?